DIY Herbst

7 kreative Herbst-Bastelideen für Kinder

Mit diesen Bastelideen müssen die gesammelten Kastanien und bunten Herbstblätter kein langweiliges Dasein fristen. Eine wunderbare Beschäftigung für Groß und Klein an stürmischen Herbsttagen. 

Na, habt ihr diesen Herbst auch schon so viele Kastanien mit nach Hause genommen? Wir kommen an den glänzenden Schönheiten auch nicht vorbei. Sie wandern in Jackentaschen, Jutebeutel, oder Körbchen und türmen sich in der warmen Stube. Doch was tun, mit den kleinen Naturschätzen, am Ende des Herbstes in die Tonne werfen? Nein! Probiert es mal damit:

// Bastelidee 1: Kastanien bemalen

Mit einem weißen Edding, oder mit bunten Permanent-Stiften werden die Kastanien zu kleinen Kunstwerken. Ihr könnt abstrakte Formen darauf pinseln, moderne Muster malen, oder ihr gebt den kleinen Kerlen ein echtes Gesicht.

Bemalt die Kastanien mit lustigen Tiergesichtern oder süßen Schlafaugen.

// Bastelidee 2: Kastanien bekleben

Noch lustiger werden die Gesichter mit Wakelaugen. Hier könnt ihr mit euren Kindern richtige Kastanienfamilien wachsen lassen, jedes Familienmitglied sieht anders aus. Auch Tiere lassen sich so bekleben, wie unsere kleinen Fledermaus. Einfach zwei Flügel aus schwarzem Tonkarton oder schwarz bemalter Pappe ausschneiden. Noch zwei winzige Ohren dazu und das ganze mit Sekundenkleber, oder Heißklebepistole festkleben. Ihr könnt auch andere Tiere basteln, kleine Füchse, Igel, Hasen … Was auch immer euch in den Sinn kommt.

Die Kastanien- Fledermaus ist fürchterlich … fürchterlich süß!

// Bastelidee 3: Kastanien verschrauben

Wie cool sind bitte die kleinen Kastanienroboter? Es macht so viel Spaß aus alten Schrauben und anderen Utensilien kleine Roboter zu tüfteln. Besonders toll: Die Schrauben lassen sich sehr leicht in die Kastanie bohren, so dass auch kleine Handwerker:innen hier ihr Geschick probieren können. Das fördert die Motorik. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt Schrauben, Nägel, Reißzwecken, Schraubenmuttern und ähnliches verwerten. Aus den Kastanien entstehen so richtige kleine Spielzeuge. Das macht einfach nur Spaß!

Mit ein paar alten Schrauben, Nägeln und Reißzwecken entstehen diese Kastanien-Roboter.

// Bastelidee 4: Kürbisse mit Plätzchenformen ausstechen

Austechförmchen für Plätzchen eignen sich wunderbar für unsere Kürbislaterne.

Der orangefarbene Geselle wird zunächst gründlich abgewaschen, damit kein Dreck in die Schnittstellen kommt, so bleibt es länger frisch. Schneidet danach mit einem Schnitzmesser ein Loch auf die Rückseite des Kürbis und höhlt ihn mit Löffel oder Eiskelle aus.

Das Aushöhlen des Kürbis ist gerade für die Kinder ein großer Spaß. Nun werden die Ausstechförmchen auf der Schale platziert. Habt ihr die richtige Stelle gefunden, dann hämmert ihr sie  vorsichtig in die Oberfläche. Dazu eignet sich ein Gummihammer, ein Nudelholz, oder Ähnliches. Für den Sternenhimmel könnt ihr kleine Sterne mithilfe eines langen Nagels oder Holzspießes einhämmern.

Der wahrscheinlich ungruseligste Kürbis der Welt.
Rosa Krokodil-Tipp, damit der Kürbis möglichst lange frisch und prall bleibt:

Der Kürbis sollte vor und nach dem Schnitzen gut gewaschen werden, damit Dreck und damit mögliche Keime entfernt sind. Trocken tupfen. Mit einer schützenden Schicht aus Lack, Haarspray oder Vaseline versehen. Innen und außen!

// Bastelidee 5: Upcyling Waldtiere

Habt ihr Lust auf ein kleines Upcycling-Herbstkunstwerk? Na dann los, denn es ist ideales Wetter zum Basteln. Erster Schritt kuschelig warm einpacken und raus an die frische Luft. Sammelt Blätter und kleine Tannenzapfen. Oder auch eine Nuss oder Eichel, die kann das Eichhörnchen später in der Hand halten.

Toiletten- oder Küchenpapierrollen eigenen sich sehr gut für verschiedenste Bastelideen. Auch bei dieser Idee: Drückt die Rolle flach nach unten und malt die Kontur eines Igels oder eines Eichhörnchens darauf. Im Anschluß die Kontur ausschneiden. Im letzen Schritt mit Heißkleber die Papierrolle mit dem Zapfen bzw. den Blätter verbinden. Tipp: Am besten beidseitig ein Gesicht und Details drauf malen, dann kann man das kleine Waldtier in 360 Grad bewundern. Für die weißen Details einfach einen Edding verwenden.

Herbstbastelei // Upcycling Waldtiere Igel und Eichhörnchen

// Bastelidee 6: Blätterfuchs

Die Natur selbst macht die schönsten Kunstwerke. Und mit nur wenigen Handgriffen, erstellen wir unser eigenes kleines Meisterwerk daraus. Für diese Blättertiere müsst ihr einfach nur ein paar bunte Herbstblätter sammeln und am besten zu hause in dicken Büchern pressen. (Achtung: Legt am besten Zeitungspapier dazwischen, damit das Buch heile bleibt.)
Nach ein bis zwei tagen sind die Blätter fertig zum bemalen. Mit wasserfesten Stiften könnt ihr die Herbstblätter nach Lust und Laune mit Gesichtern bemalen.

Herbstblätter lassen sich im Handumdrehen zu Tiergesichtern verwandeln. Wie etwa zum Fuchs und zum Terrier.

// Bastelidee 7: Blättergesichter- und tiere

Dieser Herbst-Basteltipp ist gerade für kleinere Kinder ideal. Auch hierfür müsst ihr zunächst schöne bunte Herbstblätter sammeln und zu Hause pressen.

Wenn sie getrocknet sind, könnt ihr die unterschiedlichsten Figuren daraus legen. Einen Igel, einen Löwen, ein Gesicht mit Blätterfrisur, oder was auch immer euch und euren Kindern einfällt.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Euer Rosa Krokodil

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.