Allgemein

Studieren mit Kind in Leipzig. Tipps & Tricks

Verfasserin: Charlotte (@cosinuskurve)

In Leipzig sind ca. 7% der Studierenden Eltern von einem oder mehreren Kindern. Ich bin eine davon. Ich studiere an der Universität Leipzig im Master und habe einen 19 Monate alten Sohn.

Als ich im 1. Mastersemester von der Schwangerschaft erfahren habe, habe ich mich gefragt wie ich das Studium mit einem Kind vereinbaren kann und welche Unterstützungsangebote es überhaupt gibt.

Allgemeine Informationen

Mein Mann und ich haben dann selbst recherchiert und einen Beratungstermin bei der Sozialberatung des Studentenwerks Leipzig ausgemacht um uns erst einmal zu orientieren was für Möglichkeiten hinsichtlich Studienorganisation und Studienfinanzierung existieren. Zusätzlich zu den Sprechzeiten werden vom Studentenwerk auch in regelmäßigen Abständen Informationsveranstaltungen für werdende Eltern zum Thema “Nachwuchs erwartet – und nun?” angeboten.

 

Kinderbetreuung

Bei dem Beratungstermin wurde mir leider auch die Illusion genommen, dass es für studierende Eltern gar kein Problem wäre, einen Betreuungsplatz für ihr Kind zu erhalten. Das Studentenwerk Leipzig besitzt zwar mehrere Kinderbetreuungseinrichtungen (2 Kindergärten und eine Kindertagesstätte), allerdings gibt es nicht ausreichend Plätze für die immer größer werdende Nachfrage. Die Anmeldung für die Betreuungsplätze erfolgt über die jeweilige Einrichtung.

Es gibt zusätzlich die Möglichkeit das Kind für ein Semester im Kinderladen am Campus Augustusplatz anzumelden. Der Kinderladen befindet sich direkt im Hörsaalgebäude und dort können Kinder ab dem Ende der Mutterschutzfrist bis zum Schuleintritt stundenweise betreut werden. Die Betreuung ist dabei auf ein Semester und max. 4 Stunden an je 3 Tagen pro Woche beschränkt.  Auch im Kinderladen sind jedoch die Kapazitäten begrenzt und man muss sich weit vor Semesterbeginn für einen Platz anmelden. Ich habe mich direkt um 0:05 Uhr am Tag des Anmeldestarts angemeldet und mir dafür extra einen Wecker gestellt. Das hat sich auch gelohnt und ich konnte im Sommersemester 2018 einen der Plätze für meinen Sohn ergattern.

Hinweis: es können nur Kinder von Studierenden im Kinderladen betreut werden, die in dem jeweiligen Semester nicht beurlaubt sind.

Hier der Link zur Kinderbetreuung an der Uni Leipzig

Mensa

Wer als Studierender die Mensa am Park kennt, dem ist bestimmt schon einmal die Spieleecke im hinteren Teil aufgefallen. Das ist ein toller Treffpunkt für studierende Eltern und es gibt für Familien reservierte Tische, Hochstühle und eine Möglichkeit Baby- und Kindernahrung zu erwärmen. Die Mensa am Park wird von Eltern stark frequentiert und gerade zu Stoßzeiten entsteht ein regelrechtes Gewusel im Kinderbereich. Als Alternative kann ich die Mensa am Elsterbecken am Campus Jahnallee empfehlen. Dort gibt es ebenfalls eine Spielecke und einen großen Still- und Wickelraum im Erdgeschoss.

Das Studentenwerk stellt für die jungen Gäste ab dem 1. Geburtstag einen extra Kinderteller zur Verfügung, diesen kann man sich von der Theke bei der Essensausgabe nehmen und dann aufladen, was das Kind gerne isst. Mit der Mensa- Kinderkarte gibt es dieses Kinderessen kostenfrei, wenn gleichzeitig ein Elternteil ein reguläres Mensaessen kauft. Die Mensa- Kinderkarte kann in der Sozialberatung des Studentenwerks Leipzig beantragt werden.

 

Weitere Angebote für studentische Eltern

Auch das Zentrum für Hochschulsport bietet für die Jüngsten spezielle Angebote an. So kann man zum Babyschwimmen gehen oder die Kleinen toben sich beim Kinderturnen richtig aus. Für die Kinder muss dafür eine ermäßigte Mitgliedschaft im Freundeskreis abgeschlossen werden, um an den Kursangeboten teilnehmen zu können.

In der Universitätsbibliothek Albertina existiert im 3. OG ein spezieller Eltern-Kind Raum, der nicht reserviert werden muss und zum Arbeiten in der Bibliothek mit Kind genutzt werden kann. Ansonsten besteht für studierende Eltern die Möglichkeit Präsenzbestände via Kurzausleihe von bis zu 3 Büchern für maximal 3 Tage auszuleihen.  

 

Wenn das Kind eine frische Windel benötigt, dann existieren an fast jedem Universitätsstandort Wickelmöglichkeiten, teilweise aber nur in den Damentoiletten. Am Campus Augustusplatz und Campus Jahnallee steht ein extra Still- und Wickelraum bereit.

Nicht zu vergessen ist das einmal im Semester stattfindende Familienfrühstück, das vom Familienservice liebevoll organisiert wird und für mich ein echter Pflichttermin geworden ist. Neben einem Frühstücksbuffet gibt es ein buntes Begleitprogramm wie eine Fotobox und einen kleinen Flohmarkt. Auch sind Ansprechpartner vom Studentenwerk und Gleichstellungsbüro und weitere Ansprechpersonen vor Ort und stehen für Fragen zur Verfügung. Das nächste Familienfrühstück findet am 27. April 2019 von 9 bis 11 Uhr in der Mensa am Park statt, vielleicht trifft man dort ja den ein oder anderen von euch!

 

 

Studiert ihr vielleicht auch mit Kind an der Universität Leipzig? Habt ihr noch Tipps und Tricks für andere studentische Eltern?

 

 

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.